Newsletter-Anmeldung

Sonntag, 13. Oktober 2013

Meine Woche in Büchern - 13.10.2013


 
 

Gelesen:

 

Als ich nur noch zehn Seiten von Cambridge Blue von Alison Bruce vor mir hatte, bin ich eingeschlafen. Das sagt, glaube ich, alles … Bei der Auflösung dieses Krimis ging es so dermaßen oft hin und her, dass es mich irgendwann gar nicht mehr interessierte, wer denn nun eigentlich warum die Morde auf dem Gewissen hat. Dazu kamen dann noch etliche im Lektorat übersehene Fehler (u.a. kam gleich zwei Mal das von mir so gehasste "definately" vor!) und eine teilweise sehr seltsame, verschwurbelte Ausdrucksweise (Kostprobe: It [the sheet of paper] had been written on by a dark-blue ball-point pen.) Ganz nett war das Cambridger Lokalkolorit, aber das konnte dann auch nicht mehr allzu viel retten.

Was ich natürlich witzig fand, weil ich für mein nächstes Buch auch eine Playlist zusammengestellt habe: Auf der letzten Seite des Buches findet sich eine Auflistung der 12 Songtitel, die für die Autorin den Soundtrack zum Buch bildeten.

 

Als nächstes las ich innerhalb kürzester Zeit Fame Junkies von Morton Rhue. Meine Schnelligkeit lag nicht daran, dass ich das Buch so toll fand, sondern daran, dass es nicht besonders lang ist und in vielen kurzen Abschnitten, die nicht chronologisch angeordnet sind und meist mit einem Cliffhanger enden, geschrieben ist. Insgesamt war mir die Story zu oberflächlich und auch wenn ich jetzt nicht nachgeschaut habe, ob Fame Junkies ein Jugendbuch sein soll, bin ich mir doch ziemlich sicher, dass es eher für ein jüngeres Publikum gedacht (und geeignet) ist.

 

Mit Lola Bensky von Lily Brett bin ich immer noch nicht fertig und ich weiß auch immer noch nicht, was ich von diesem Buch halten soll …

 

Gehört:

 

Bei The End von Lemony Snicket, dem 13. und letzten Band der Series of Unfortunate Events-Bücher, bin ich mittlerweile bei Disc 4 angelangt - das Ende von The End naht …

 

Geschrieben:

 

In der vergangenen Woche machte ich sehr gute Fortschritte bei meiner Novelle (ja, sie hat schon einen Titel aber der wird noch nicht verraten) und den Recherchen für Capital Porios. In der kommenden Woche kann ich die Novelle hoffentlich fertig schreiben und mich dann voll und ganz der detaillierten Outline für Capital Porios widmen.

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen