Newsletter-Anmeldung

Donnerstag, 4. Februar 2016

Mein Schreibmonat: Januar

Im Januar habe ich nicht nur mein Ziel, jeden Tag entweder zu schreiben oder zu überarbeiten, erreicht, ich habe es sogar sehr hübsch dokumentiert.

Anfang des Jahres fand ich nämlich auf der Website von Marie Graßhoff ein wunderbares Excel-Sheet, in das man seine Wordcounts eintragen kann. Besonders gut gefällt mir der Graph, der ähnlich wie bei NaNoWriMo genau den Fortschritt anzeigt.

Da ich wusste, dass ich im Januar viel mit Überarbeiten beschäftigt sein würde, hatte ich mein Tagesziel eher niedrig mit 500 Wörtern angesetzt. Aber »nur« 500 Wörter pro Tag ergeben dann halt am Ende 15.500 Wörter, was sich doch sehen lassen kann. 

Sehr schön ist auch, dass sich in einem kleinen Feld, das einem erst »Good luck!« wünscht, der Text bei Erreichen des Monatsziels in »Winner« ändert. Das ist wie ein monatlicher Mini-NaNoWriMo.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den Februar und die Wordcounts, die ich dann in meine lila Schreibtabelle eintragen darf.

Vielen Dank an Marie für die Zurverfügungstellung ihres Schreibkalenders, den man sich hier herunterladen kann: Schreibkalender 2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen