Newsletter-Anmeldung

Montag, 11. Dezember 2017

Zielorientierte Montagsfrage


Diese Woche passt die Montagsfrage von Buchfresserchen zum sich rapide nähernden Jahresende:

Falls du dir ein Jahresziel gesetzt hast, wie viele Bücher davon hast du bereits geschafft?

Ein Ziel habe ich mir zwar nicht gesetzt, aber in der Regel lese ich zwischen 100 und 160 Büchern. Letzteres ist mir ehrlich gesagt viel zu viel, also habe ich die letzten Jahre versucht, mich ein wenig zurückzunehmen. Das führt dazu, dass ich mich jedes Mal bestens amüsiere, wenn ich irgendwo einen Artikel zum Thema "So schaffst du es, mehr zu lesen" finde!

Mein aktueller Stand für dieses Jahr sind 102 ausgelesene Bücher, ich habe aber zurzeit einige "in der Mache", die ich bald ausgelesen haben werde. Schätze, dass sich der Endstand so um die 110-115 herum bewegen wird.

Wie sieht's bei euch aus? Wie viele Bücher habt ihr dieses Jahr schon gelesen? Oder zählt ihr nicht mit?

Kommentare:

  1. guten morgen,

    Wow zwischen 100-160 Bücher ist ein nettes Sümmchen =)
    Ich habe einmal etwas über 100 Bücher geschafft und danach hatte ich eine Leseflaute *lol*

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.de/2017/12/montagsfrage_11.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keinen Fernseher und bin viel auf Reisen, ich glaube, das erklärt vieles :-)

      Löschen
  2. Ich finde es ja schon ein bisschen gruselig, durch Verbesserung der "Lesetechnik" mehr lesen zu wollen. Als ob das ein Wettbewerb wäre ;-) Ich stolpere aber auch regelmäßig über Artikel, die das thematisieren. Dabei habe ich gerade ein Buch zum zweiten Mal gelesen und konnte beim besten Willen nicht schneller lesen, weil ich es so toll fand und länger genießen wollte - das kommt allerdings ziemlich selten vor.
    Deshalb schaffe ich es auch, etwa 150 Bücher (egal ob Kurzgeschichte oder Wälzer) pro Jahr zu lesen und für 2017 habe ich dieses Ziel schon knapp überschritten.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Artikel, an den ich dachte, hatte gar nichts mit "Lesetechnik" oder Speedreading zu tun, da ging's mehr so drum, wann und wo man noch ein paar Seiten lesen kann :-)
      Dass ich so genau weiß, wie viele Bücher ich lese, liegt eigentlich nur daran, dass ich eine Liste führe, damit ich nicht unfreiwillig irgendetwas doppelt lese!

      Löschen
  3. Guten Morgen Denise,

    deine Zahlen sind ja der helle Wahnsinn und das obwohl du dich zurückhälst =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schon in einem anderen Kommentar erwähnt: kein TV, stattdessen lesen - da kommt einiges zusammen!

      Löschen
  4. Hallo,
    ich zähle die gelesenen Bücher nicht und habe auch kein Jahresziel, das ich versuche zu erreichen.
    Ich lese, weil es mir Spaß macht und mir ist klar, dass ich nicht alles, was mich interessieren würde lesen kann. Tipps und Hinweise, wie ich mehr lesen kann halte ich für ziemlich sinnfrei. Ich lese weil ich will und nicht weil ich muss. Mehr lesen muss ich nicht.
    ;)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: http://bit.ly/2jMk5dI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziele setze ich mir generell auch keine; meine Liste führe ich nur, damit ich nichts doppelt lese ... außer ich will ein Buch aus irgendeinem Grund noch einmal lesen :-)

      Löschen
  5. Huhu,

    wow, 160 wäre mir auch zu viel. 100 finde ich schon viel. Wie viele schaffst du denn im Monat? Ich lese meistens so 70 Bücher im Jahr. Mal mehr, mal weniger.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/12/11/montagsfrage-107-jahresziel/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Monat so durchschnittlich 10 Bücher, kommt immer drauf an. Manchmal, wenn ich stundenlang am Flughafen rumsitze, weil mein Flug mal wieder Verspätung hat, kann's halt auch "passieren", dass ich ein ganzes Buch an einem Tag lese ...

      Löschen
    2. also das doppelte wie ich. Okay, das ist dann natürlich was anderes. Das würde ich vermutlich auch so ähnlich machen. Also reist du viel mit dem Flugzeug?

      Löschen
  6. Huhu :)
    Respekt, da schaffst du wirklich eine ganze Menge. Bei mir hängt die Anzahl der gelesenen Bücher meist vom Arbeitsaufwand für die Uni ab, da mir nach einem langen Tag oft die Lust und die Energie fehlen, um noch etwas zu lesen. Wobei ich mich dieses Jahr wirklich loben muss, da ich es endlich geschafft habe, Lesen wieder zu einer täglichen Gewohnheit zu machen.

    Liebe Grüße,
    Smarty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... aber die Bücher, die du für die Uni liest, zählen ja auch ;-)

      Löschen
  7. Hallo Denise,
    100 bis 160 Bücher ist eine stramme Leistung!
    Ich wünsche mir immer, 100 Bücher zu schaffen, aber es ist mir noch nie gelungen!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen