Newsletter-Anmeldung

Montag, 8. Februar 2016

Unaufgeforderte Montagsfrage


Schon wieder Montag … Und Montag gibt’s ja bekanntlich die Montagsantwort. Antwort auf die Montagsfrage von Buchfresserchen, die da heute lautet:

Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Ich schreibe ja nicht so viele Rezensionen, weil mir einfach die Zeit dazu fehlt. Das war auch der Grund, dass ich mein Netgalley-Account mehr oder weniger aufgegeben (wenn auch noch nicht endgültig gelöscht) habe. Da habe ich früher öfter Rezensionsexemplare angefragt, allerdings auch nie in Massen, sondern in Maßen. Mehr als ein halbes Dutzend Bücher pro Jahr hatte ich sicher nie.

Auf Netgalley habe ich aber immerhin einige neue Autoren für mich entdeckt und u. a. auch ein Rezi-Exemplar eines der Bücher von Lee Goldberg und Janet Evanovich erhalten. 

Unaufgefordert zugeschickt wurde mir zum Glück noch nie was, das finde ich schlicht unmöglich, das geht gar nicht! Was auch gar nicht geht, sind offensichtliche Massenmails ohne persönliche Anrede oder Bezug zum Blog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen