Newsletter-Anmeldung

Dienstag, 3. März 2015

Verfressene Montagsfrage



Mit ein wenig Verspätung die Montagsfrage dieser Woche ... Buchfresserchen wollte wissen:

Glaubst du, dass Bücher dein Denken/Handeln schon mal beeinflusst haben?


Ja! Und zwar erst heute! Ich las gestern Dirty Martini von J.A. Konrath und kurz vor Schluss wurde ein „Cruller“ erwähnt. Dazu fiel zunächst mal ein, dass das erst das zweite Mal (nach Darkly Dreaming Dexter) ist, dass ich ein Buch lese, in dem ein Cruller vorkommt. Beim ersten Mal musste ich nämlich noch nachschauen, was das denn bitte sein soll … (nachzulesen hier)
Da ich also seit einigen Jahren weiß, was so ein Cruller ist, führte das sofort dazu, dass ich dachte „Hm, so ein Cruller wär jetzt was …“
Und heute Morgen bin ich dann gleich zum Bäcker gestürzt und habe mir das Teilchen gekauft, das am ehesten einem Cruller entspricht.
Aber im Ernst: Ich kann mich zwar nicht daran erinnern, dass ich nach der Lektüre eines ganz bestimmten Buches meine gesamte Lebensphilosophie oder meinen Lebensstil umgekrempelt hätte. Aber natürlich bin ich der Meinung, dass Lesen insgesamt den Horizont erweitert und damit natürlich auch einen Einfluss auf das Denken und Handeln des Lesers hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen