Newsletter-Anmeldung

Dienstag, 22. Oktober 2013

NaNoWriMo-Prep - Tag 22


 




 

In den vergangenen Tagen habe ich mich damit beschäftigt, ein Scrivener-Projekt für den kommenden National Novel Writing Month anzulegen.

Zuallererst wurde dem Baby natürlich ein Name gegeben:

 

Dann legte ich Dateien für meine Charaktere an:

 

Noch befindet sich kein Text in den einzelnen Dateien, hier werde ich nach und nach Infos zu den Charakteren einfügen. (Und auf dem Foto sind nur meine bereits bekannten Protagonistinnen zu sehen, ich will ja noch nicht zu viel verraten!)

Das gleiche machte ich mit den Hauptschauplätzen des Romans und dann importierte ich einige meiner Recherchefotos:
 
 

Dem Recherche-Ordner fügte ich dann noch meine To-Do-Liste und meine Listen mit Song-/CD-Titeln hinzu. Später will ich hier noch die Songtexte ablegen, aus denen ich vielleicht im Buch zitieren werde. Rausgesucht habe ich die Texte schon, jetzt müsste ich sie nur noch scannen.

Da ich nicht in Kapiteln schreibe (die Unterteilung mache ich erst ganz am Schluss), habe ich die Ordner, in denen das Manuskript entstehen wird, nicht mit Kapitelnamen oder ‑nummern beschriftet. Stattdessen heißen die einzelnen Ordner Day 1, Day 2 usw., weil mein Plotplan tageweise aufgebaut ist.
 

 

 
Nachdem ich somit quasi das Behältnis für Capital Porios geschaffen hatte, ging es nun daran, die ersten Inhalte einzufügen.

Dafür machte ich erst noch einen neuen Ordner mit dem Namen Plotplan auf und importierte meinen in Word verfassten (d.h. eigentlich eher handschriftlich verfassten und dann in Word getippten) Plotplan. Das geht ganz einfach mit einem Klick bei Datei-Importieren-Dateien. Das Foto ist natürlich extra verschwommen, ich will ja niemanden spoilern!

 

Mittlerweile brenne ich regelrecht darauf, mit dem Schreiben anzufangen!
Am 1. November Schlag 0 Uhr geht's los!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen