Newsletter-Anmeldung

Donnerstag, 31. Januar 2013

Wladimir Kaminer - mit und ohne Onkel Wanja


Bei Wladimir Kaminer kriegt man noch was für sein Geld! Wo sonst bekommt man Poster für 1 Euro und zwei Stunden Lachmuskeltraining für 22 Euro?

Eigentlich stand der Abend ja unter dem Motto “Onkel Wanja kommt” (Titel von Kaminers aktuellem Buch), daraus las er aber nur das erste Kapitel vor. Was auch gut so war, denn natürlich habe ich das Buch schon längst gelesen.

Statt dessen präsentierte der Herr Kaminer in gewohnter Weise vor allem neue, noch unveröffentlichte Geschichten, die er scheinbar mehr oder weniger spontan aus einem großen Stapel von Ausdrucken herausfischte. Zwischendurch unterhielt er uns mit Schwänken aus seinem Leben, über seine Auslandsreisen zu Literaturveranstaltungen mit “Schwerpunkt Deutschland”, die “spontane Vegetation” in seinem ehemaligen Garten und seine Familie. Außerdem erklärte er uns auch noch, warum “Sozialmimikry” in Berlin funktioniert, in Brandenburg jedoch nicht.

Poster hab ich mir zwar keins gekauft (ich steh mehr auf weiße Wände), aber auf den nächsten Abend mit Wladimir Kaminer freu ich mich schon jetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen